Anmeldung an unserer Schule

Anmeldung neue Stufe 7 für das Schuljahr 2020/2021

Liebe Eltern,

hiermit bestätige ich die Aufnahme aller Schülerinnen und Schüler, die sich für das neue Schuljahr bei uns in Stufe 7 angemeldet haben.
Anmeldungen sind auch nachträglich möglich.
Der Landkreis hat ebenfalls mitgeteilt, dass entsprechend der neuen Einzugsgebiete die Verbindungen im Schülerverkehr von Schwaan nach Bützow zum neuen Schuljahr angepasst werden.
Wichtige Informationen für die ersten Schultage entnehmen Sie bitte dem Elternschreiben Klasse 7.

Mit freundlichen Grüßen

J. Menzel
Schulleiter (14.04.20 10:20 Uhr)

Elternschreiben Klasse 7

Tag der offenen Tür am 19.01.2019

Hier einige Eindrücke vom Tag:











Am 21. November 2019 fand der alljährige Tag der offenen Tür an unserer Schule statt. Anders als in den vorherigen Jahren, durften die zukünftigen Schüler dieses Jahr vorerst selbstständig die Schule erkunden.
Zunächst trafen sich alle Schüler im Forum, um die Schüler der 6. Klasse zu begrüßen. Die Begrüßung wurde durch Herrn Menzel durchgeführt und musikalisch begleitet. Nach der Begrüßung hatten die zukünftigen Schüler die Möglichkeit, Eindrücke über das Unterrichtsgeschehen am Geschwister-Scholl Gymnasium zu erlangen. Sie durften in verschiedene Unterrichtsstunden schnuppern, wobei sie von Schülerinnen und Schülern der 7. Klassen begleitet wurden.
In der ersten Stunde fand unter anderem ein Schnupperkurs im Fach Kunst statt. Dabei konnten die Kinder sich an verschiedenen Stationen an unterschiedlichen Drucktechniken, wie der Monotopie oder der experimentellen Drucktechnik, probieren. Zudem erstellten sie mit Fotochemikalien Chemogramme. Dazu malten sie auf Fotopapier eigene Motive und erhielten selbstgestaltete Kunstwerke.
In der nächsten Stunde lernten die zukünftigen Schüler die Fremdsprachen Französisch und Russisch näher kennen. Dabei wurden sie zunächst gefragt, wer von ihnen schon genau weiß, welche Sprache sie wählen werden. Einige Kinder waren sich dessen schon sehr sicher. Danach konnten sie schon erste Wörter wie zum Beispiel "Hallo" auf Französisch und Russisch erlernen. Die Kinder konnten dabei erste Erfolge verzeichnen. Die Hörübung, bei der die Kinder erraten mussten, um welche Sprache sich die jeweilige Sequenz handelt, machte sichtlich Spaß. Einige Sprachen errieten die Kinder leicht, bei anderen taten sich schon ein paar mehr Probleme auf. Nachdem die Fachlehrer Frau Massing und Frau Krone die Namen der Länder und Hauptstädte in der jeweiligen Sprache übten, lernten die Kinder ihren Namen, sowie ihren Wohnort auf Französisch und Russisch zu sagen. Dabei ist ihnen vor allem das neue Alphabet der russischen Sprache ins Auge gefallen. Abgeschlossen wurde die Schnupperstunde durch einen französischen Rap, bei dem die Kinder zum Mitsingen animiert wurden.
Nach einer kurzen Pause, in der sich die Kinder über ihre Eindrücke austauschen konnten, lernten sie im Chemieraum die Fächer des MINT-Unterrichts kennen. Hier konnten sie zu Beginn Experimente mit Haushaltsmitteln und Lebensmitteln wie Waschmittel oder Curry durchführen. Schon das Anziehen der Schutzkleidung sorgte dabei für viel Freude und auch Gelächter. Besonders eindrucksvoll war das "Lavalampen- Experiment", bei dem eine Brausetablette in ein Reagenzglas mit öl und Kirschsaft gegeben wurde. Mit Herrn Possehn rechneten die Sechstklässler dann einige übungsaufgaben. Zum Schluss lernten sie zudem das Fach Physik durch die Fachlehrerin Frau Michels kennen. Die Kinder führten zuerst eine Beobachtungsübung durch, bei der sie eine Kerze durch verschiedene Dias beobachteten und die Unterschiede beschreiben sollten. Abschließend erstaunte Frau Michels mit einer Gewürzgurke, die sie in einen Stromkreislauf einbezog. Diese leuchtete stark auf und zischte.
In der letzten Unterrichtsstunde wurden die Kinder aktiv. Im Sportunterricht tobten sie sich nach einer kurzen Erwärmung ordentlich aus. In verschiedenen Teams traten die Kinder in einem Parcour an, bei der sie unterschiedliche Bewegungsarten wie Hürdenlauf oder Rolle vorwärts ausführen mussten. Am Ende wurde das Siegerteam verkündet.
Nach einer weiteren Pause trafen allmählich die Eltern der zukünftigen Schüler ein, die im Forum musikalisch begrüßt wurden. Die Kinder hatten dann mit ihren Eltern zusammen die Möglichkeit, unterschiedliche Schülerabreiten und Projekte, wie zum Beispiel das "Globalisierungsprojekt" der 10. Klassen oder das Betriebspraktikum der Klassenstufe 9, anzusehen. Es wurden aber auch Ausschnitte aus dem Theaterstück zum Kulturtag der 12. Klasse gezeigt.
Abschließend lässt sich sagen, dass es ein gelungener und informativer Tag für zukünftige Schüler und ihre Eltern war. Und auch wir Schüler hatten viel Freude an der Vorbereitung des Tages.

Verfasst von: Helene und Greta

Tag der offenen Tür am 20.01.2018

Am 20.01.2018 konnten viele Besucher am Tag der offenen Tür einen Eindruck von unserer Schule verschaffen. Willkommen hieß es in vier Sprachen auf der Bühne im Forum. Von 9:30 bis 12 Uhr war es möglich, sich einige Räume und Projekte vor Ort anzusehen. Es wurden verschiedene Unterrichtergebnisse, Projekte und ein kurzes musikalisches Programm gezeigt. Dabei wurde der neue Flügel offiziell eingeweiht. Schüler und Eltern der zukünftigen 7. Klassen hatten die Gelegenheit sich über die Anforderungen am Gymnasium zu informieren. Die zukünftigen Schülerinnen und Schüler konnten alle Fremdspsrachen hören sowie Schnupperstunden besuchen. Die Klasse 11 c zeigte das Theaterstück Romeo und Julia. Für einen kleinen Imbiss sorgten die 12. Klassen.




















 

2019/2020
Aug Sep Okt
Nov Dez Jan
Feb Mär Apr
Mai Jun Jul

Anmeldeformular
Anmeldeformular Anlage
Geschwister-Scholl-Gymnasium, 18246 Bützow, Dr.-Winckler-Str., Tel.: 038461 4301, E-Mail: verwaltung(at)gsg-buetzow.de